Wir sind erreichbar per WhatsApp!

Einfach NETTE APOTHEKE als Kontakt mit Festnetz-Nummer 02153 1398485 anlegen.

Die 8 besten Tipps bei Bauchbeschwerden

1. Wärmflasche

Die Wärme hemmt die Schmerzrezeptoren, wodurch die Schmerzen nicht mehr so stark wahrgenommen werden, und fördert die Durchblutung des Gewebes.

 

2. Klassischer Bauchwickel

Ein in heißes Wasser getunktes und kräftig ausgewrungenes Leintuch auf den Bauch legen, darüber ein Baumwolltuch, mit einem Wolltuch abdecken. Mind. 30 Minuten einwirken lassen.

 

3. Tee trinken

Es gibt verschiedenste Teesorten, deren Inhaltsstoffen eine magenberuhigende Wirkung nachgesagt wird. Dazu gehören u. a. Fenchel-, Kamillen- sowie Salbeitee.

 

4. Sport treiben

Auch sportliche Aktivität führt zu verbesserter Durchblutung der Muskulatur. Dadurch können Verkrampfungen gelöst werden und die Muskulatur entspannt sich.

 

5. Zigaretten & Co. meiden

Der Konsum von Kaffee, Zigaretten oder Alkohol reizt den Magen und kann bereits

vorhandene oder akute Bauchbeschwerden verschlimmern – besser auf diese Stoffe verzichten.

 

6. Schalten Sie ab

Oft sind Bauchbeschwerden auf einen hektischen Alltag zurückzuführen. Versuchen Sie bewusst abzuschalten sowie darauf zu achten, in Ruhe und langsam zu essen.

 

7. Bauchmassage

Die flache Hand im Uhrzeigersinn rund um den Bauchnabel kreisen lassen. Besonders geeignet für die Massage ist Thymian-, Johanniskern- oder Lavendelöl.

 

8. Richtig essen

Verhindern Sie eine unnötige Belastung des Magen-Darm-Traktes. Wichtig ist, auf schwere, fettige Speisen zu verzichten und leicht verdauliche Lebensmittel zu essen.

btrusted-Siegel